Leitung Governance (w/m/d)

654
Berlin
  • Infrastruktur, Ver- und Entsorgung
Bereits vergeben

Unser Auftraggeber sind die Berliner Bäder-Betriebe (BBB), mit 67 Schwimmbädern und rund 800 Mitarbeitenden der größte Bäderbetrieb Europas. Die Mehrzahl der Mitarbeitenden ist in den operativen Kernbereichen in unterschiedlichen Tarifstrukturen tätig. Als Anstalt öffentlichen Rechts sorgen die Berliner Bäder-Betriebe im Auftrag des Berliner Senats für ein vielfältiges, attraktives und inklusives Bäderangebot für jährlich rund 6 Mio. Badegäste. Sie gehen damit dem Auftrag der öffentlichen Daseinsvorsorge sowie den vielfältigen Bedürfnissen der Bürger:innen nach, stets unter der Prämisse von Wirtschaftlichkeit und Kostenbewusstsein und auch vor dem Hintergrund der wachsenden Stadt. Die Berliner Bäder-Betriebe durchlaufen einen unternehmensweiten Transformationsprozess, der auf die Optimierung der Organisation abzielt zur Steigerung der unternehmerischen Leistungsfähigkeit. Als wesentlicher Erfolgsfaktor dafür gilt die Realisierung eines ganzheitlichen, unternehmensspezifischen Governance-Ansatzes. Im Rahmen eines organisationalen und inhaltlichen Neuzuschnitts der Abteilung ist folgende außertarifliche Führungsposition zeitnah, qualifiziert und nachhaltig zu besetzen:

Leitung Governance (w/m/d)

In der neuen Berliner Unternehmenszentrale am Südkreuz gestalten und managen Sie den Bereich Governance – Recht mit derzeit fünf Personalstellen. Zukünftig ist geplant, in der Abteilung weitere Verantwortungen, Aufgaben bzw. Funktionen zu integrieren. Sie berichten direkt an den Vorstand.

Was Sie erwartet:

  • Sie führen und entwickeln die neue Stabsabteilung mit zukünftig – in Abhängigkeit von der noch zu konkretisierenden Ausgestaltung – zwei Teamleitungen und drei weiteren direct reports. In der Abteilung sind neben den gesetzlich Beauftragten DSB und FASI neun weitere Beauftragten-Funktionen gebündelt. Angedacht ist ein zweites neues Abteilungsteam, das sich mit dem Themenkreis Unternehmenssicherheit beschäftigen würde (ohne die operative Objektsicherheit, die im Betrieb angesiedelt ist). Dem zweiten Team würden die vorstehend genannten gesetzlich Beauftragten zugeordnet sowie Aufgabengebiete der Informationssicherheit und des Krisenmanagements /BCM.
  • Sie agieren in unmittelbarer Beratungs- und Unterstützungsfunktion für den Vorstand und die Abteilungsleitungen.
  • Sie stellen die notwendigen und zukunftsgerichteten Qualifikationen und Kompetenzen für Ihr Team sicher, entwickeln eine flexible, effiziente und effektive Organisationseinheit mit einer hohen Dienstleistungs- und Wirtschaftlichkeitsorientierung und einer bereichs-übergreifenden Zusammenarbeit.
  • Sie verantworten die Steuerung und Weiterentwicklung des internen Überwachungssystems inklusive einem integrierten Berichtswesen.
  • Sie sorgen für die Umsetzung eines ganzheitlichen, systemischen ESG-(Environmental, Social and Corporate Governance)-Ansatzes. Sie stellen die Regeltreue sicher, indem Sie die Erarbeitung und Einhaltung von Regelungen (Gesetze und innerbetrieblich)) verantworten in Bezug auf Umweltfragen, Nachhaltigkeitsfragen und Sozialfragen innerhalb der Unternehmensführung.
  • Sie entwickeln einen risikoorientierten Ansatz zur Prüfungsplanung und -durchführung der geplanten und ungeplanten Überprüfung aller Organisationseinheiten.
  • Sie verfügen über die Richtlinienkompetenz in sämtlichen Themen bezüglich Organisations- und Regelungsmanagement.
  • Sie betreiben aktives Schnittstellenmanagement, stimmen sich eng mit den anderen Geschäftseinheiten, mit dem Vorstand und den Arbeitnehmervertretungen ab. Sie sind kompetente/r Ansprechpartner/in für Vorstand und Führungskräfte, für Gremien, externe Stakeholder, insbesondere Senatsverwaltungen, Rechnungshof, Wirtschaftsprüfungen und Steuerberatungen.
  • Sie steuern und koordinieren neben den gesetzlichen Beauftragten (DSB, FASI) weitere betriebliche Beauftragte (Risikomanage/r, Nachhaltigkeits-beauftragte/r, Informationssicherheitsbeauftragte/r etc.).
  • Sie beteiligen sich aktiv an unternehmensweiten Veränderungsprozessen mit dem Ziel einer stärker unternehmerisch ausgerichteten Führungs- und Steuerungsstruktur i.S. des Bädervertrags.
  • Sie repräsentieren den Governance-Ansatz der BBB kompetent und zuverlässig nach innen wie nach außen.

 

Was Sie mitbringen:

  • Sie besitzen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in der hier relevanten Fachrichtung wie Jura, Wirtschaftsrecht, BWL, VWL etc. oder alternativ eine nachgewiesene erfolgreiche mehrjährige Praxiserfahrungen mit Verantwortung für vergleichbare Ziele und Verantwortungsumfänge.
  • Sie blicken auf eine einschlägige profunde Berufserfahrung zurück, u.a. in der Implementierung, Weiterentwicklung und Prüfung unternehmensspezifischer Prozesse mit den Schwerpunkten i.S. eines angemessenen und wirksamen IKS, idealerweise aus Unternehmen mit dezentralen Standortstrukturen, öffentlichen Unternehmen, Wirtschafts-prüfungsgesellschaften, Unternehmensberatungen etc. Sie verstehen die „öffentliche Hand“, sind gremienerfahren.
  • Sie sind ausgeprägt veränderungskompetent, erarbeiten Optimierungspotenziale, treiben deren erfolgreiche Umsetzung konsequent voran. Ihre Erfahrungen in der Steuerung von Change-Management-Prozessen zur Struktur- und Prozessoptimierung sind einschlägig, idealerweise in der Einführung und Implementierung eines unternehmensspezifischen ESG-Ansatzes. Struktur- und Prozessoptimierungen zur Etablierung schlanker End-to-End Prozesse sind Ihnen ebenfalls geläufig.
  • Sie besitzen eine ausgeprägte Kenntnis der modernen Instrumente und Systeme im Governance-Bereich, vor allem bzgl. Internes Kontrollsystem (Risiko- und Compliance-Management), ESG und Interne Revision. Sie haben Erfahrungen in der Implementierung und Weiterentwicklung von Regelungsmanagement. Die Steuerung, Koordination und Anleitung externer Dienstleister sind Sie mehrjährig gewohnt.
  • Sie sind eine strategisch-konzeptionell denkende, erfahrene, durchsetzungs- und umsetzungsorientierte Führungspersönlichkeit mit ergebnisorientierter und flexibler Handlungsweise. Unternehmerisches Denken und Handeln, eine ausgeprägte Dienstleistungs- und Wirtschaftlichkeitsorientierung sowie Kommunikationsstärke und Bodenständigkeit kennzeichnen Ihre Person.
  • Sie erzielen Akzeptanz bei Ihren Gesprächspartnern via Persönlichkeit und Knowhow, können Teams pragmatisch und zielorientiert führen. Sie treten souverän und authentisch auf, agieren ziel- und lösungsorientiert in der Arbeitsweise und in Verhandlungssituationen mit dem dazu notwendigen Beharrlichkeitsdruck und diplomatischen Durchsetzungsvermögen.
  • Sie „können“ Schnittstellenmanagement und Gremienarbeit (intern wie extern). Sie sind erfahren in der Anwendung gängiger ERP-Systeme (SAP etc.). Ihr Deutsch ist verhandlungssicher, Ihr Umgang mit Microsoft 365 versiert.

 

Unser Mandant setzt sich aktiv für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein. Um den Anteil von Frauen in unterrepräsentierten Bereichen zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Ebenfalls begrüßt werden Bewerbungen von Menschen unterschiedlicher Herkunft; Menschen mit (Schwer-)Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wenn Sie diese attraktive Führungsaufgabe reizt, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, aktueller CV, Zeugnisse und Nachweise) – wir bürgen für absolute Diskretion – ausschließlich per E-Mail an ed.su1713597574tseal1713597574es@gn1713597574ubrew1713597574eb1713597574, Selaestus Personal Management GmbH, Frau Dr. Regina Ruppert, Geschäftsführerin, Kurfürstendamm 105, 10711 Berlin. Selaestus Personal Management ist eine mehrfach ausgezeichnete Top Personalberatung. Weitere Informationen zum Leistungsspektrum finden Sie auf unserer Homepage www.selaestus.de.

Der weitere Bewerbungs-Prozess sieht wie folgt aus: Nach Eingang Ihrer Online-Bewerbung erhalten Sie zeitnah per E-Mail eine Eingangsbestätigung. Unsere Kandidat:innen-Gespräche finden in 11- 2023 statt. Die Präsentationsgespräche mit den finalen Bewerber:innen sind ab 12/2023 geplant.

Diese Position wurde bereits vergeben.

Hinweis zum Datenschutz: Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine durch Selaestus Personal Management GmbH ausgeschriebene Vakanz übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise von Selaestus zur Kenntnis genommen haben. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr E-Mail-Provider Ihre Nachrichten und Unterlagen mindestens nach SSL-TSL verschlüsselt. Um die Datensicherheit weiter zu erhöhen, können Sie uns gern auch Ihre Bewerbungsunterlagen als passwortgeschützte zip-Datei zusenden.


Selaestus Personal Management gehört zu den Top Personalberatungen in Deutschland in der Kategorie „Executive Search“. Das Karriere-Portal experteer zeichnete Selaestus 2017 und 2019 in der Kategorie „Executive Search“ zum „Headhunter of the Year“ aus. Weitere Informationen zum Leistungsspektrum finden Sie auf unserer Homepage.