Hauptgeschäftsführer (w/m/d)

646
Cottbus
  • Verbände, Stiftungen, NGOs, Öffentl. Verwaltung
Bereits vergeben

Unser Mandant, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus, ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und vertritt die Gesamtinteressen von über 35.000 Wirtschafts-unternehmen und Gewerbetreibenden in Südbrandenburg. In ihrem breiten Beratungsspektrum bewegt sich die Wirtschaftskammer im Dreiklang von hoheitlichem Auftrag, Serviceleistungen und wirtschaftlicher Interessenvertretung. Der Kammerbezirk von der Metropolregion Berlin bis in die Lausitz ist innovativ und verändert sich zukunftsweisend. Im Zuge einer geplanten Nachfolgeregelung ist folgende Schlüsselposition zeitnah und nachhaltig zu besetzen:

HAUPTGESCHÄFTSFÜHRER (w/m/d) der IHK Cottbus

Was Sie erwartet:

  • Sie tragen die unternehmerische Verantwortung für die IHK Cottbus mit ihren 110 Mitarbeitenden. Sie sorgen für deren strategische Weiterentwicklung mit einem bedarfsgerechten Leistungsangebot für die Mitglieder und mit einer potenzialorientierten, modernen Personalentwicklung und einem modernen Führungsverständnis.
  • Sie vertreten die Interessen der regionalen Wirtschaftsunternehmen gegenüber Politik und Verwaltung auf Kommunal- und Landesebene, nehmen versiert Medientermine wahr, pflegen eine konstruktive Zusammenarbeit mit anderen IHKs, der DIHK, Fachverbänden sowie vor allem mit dem Landesministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie.
  • Sie gestalten und koordinieren die Zusammenarbeit mit den Mitgliedsunternehmen und den ehrenamtlichen Gremien der IHK Cottbus, sorgen für eine „einheitliche“ Kammer, unterstützen zielführend gemeinsame Initiativen und Projekte.
  • Die umfangreichen IHK-Aufgaben erfordern eine solide Finanzierung. Sie sind verantwortlich für den Haushalt, pflegen eine vorausschauende Wirtschaftsführung und treiben die Optimierung von Prozessen und Abläufen bedarfsorientiert und marktgerecht voran, vor allem in der Digitalisierung. Sie analysieren, beraten, gestalten, reporten im Ressort anhand klar definierter Kennzahlen.
  • Sie fördern Gestaltungsautonomie und die Übernahme von Verantwortung der Mitarbeitenden, stellen die notwendigen und zukunftsgerichteten Qualifikationen und Kompetenzen sicher, steuern Team-, Integrations- und Change-Management-Prozesse. Sie verstehen sich mit Ihren Teams als impulsgebend und innovationsfördernd.

 

Was Sie mitbringen:

  • Sie sind eine empathische, verbindlich, sicher und unternehmerisch handelnde Führungspersönlichkeit. Sie agieren mit hoher Zielorientierung, ausgeprägtem Verhandlungs-geschick, gutem Präsentations- und Kommunikationsvermögen, rhetorischem Geschick sowie integrativer Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit. Sie erzielen Akzeptanz bei Ihren Gesprächspartner:innen durch Persönlichkeit und Knowhow.
  • Sie besitzen einen erfolgreichen Studienabschluss (Diplom/Master/Staatsexamen). Sie blicken zurück auf eine mehrjährige, profunde Berufs- und Führungserfahrung aus Politik, Wirtschaft oder Verwaltung, aus privaten oder öffentlichen Unternehmen oder aus Verbands- oder Kammertätigkeiten usw.
  • Ihre Moderations- und Konfliktfähigkeit ist ausgeprägt. Es gelingt Ihnen leicht, heterogene Interessen konstruktiv und lösungsorientiert zusammenzuführen. Dabei kommt Ihnen Ihre Team- und Kooperationsfähigkeit ebenso zugute wie Ihre offene Informationspolitik, Ihre emotionale Intelligenz und Ihr Fingerspitzengefühl im Umgang mit Politik, Verwaltung und Ehrenamt.
  • Sie haben fundierte Erfahrung in der strategischen, zukunftsorientierten Entwicklung von Organisationseinheiten. Sie sind offen für Neues, eigeninitiativ, erkennen Trends und Marktpotenziale, nehmen diese zielführend und umsetzungsorientiert auf, binden Mitarbeitende und Stakeholder dabei gleichermaßen verantwortungsbewusst und teilhabend ein.
  • Sie können Teams ergebnis- und zielorientiert steuern, pflegen einen kooperativen, coachenden Führungsstil. Sie fördern die Potenziale und Ressourcen Ihrer Mitarbeitenden.
  • Sie sind erfahren im aktiven Schnittstellenmanagement und in der Öffentlichkeitsarbeit, sind versiert im Umgang mit Medien.
  • Veränderungs- und Gestaltungskompetenz, verbunden mit einer bereichsübergreifenden „Prozess- und Transferdenke“, sind ebenso erwünscht wie analytische Fähigkeiten und wirtschaftliches Denken.
  • Ihre Methoden- und Projektmanagementkompetenzen sind ausgeprägt. Sie können Systeme und Prozesse effizient und digital verantwortlich gestalten und umsetzen.
  • Sie verfügen über Gremienerfahrung, gehen versiert mit den Prozessen multipler Entscheidungsteilhabe um. Sie „können“ den Umgang mit öffentlichen Unternehmen und Behörden, identifizieren sich dauerhaft mit dem Standort Cottbus sowie mit dem hoheitlichen und dem unternehmerischen Auftrag der Kammer.
  • Sie besitzen eine mindestens erste Kenntnis der Brandenburger bzw. der regionalen Wirtschaft und sind mit den Herausforderungen der Region vertraut.
  • Ihr Deutsch ist verhandlungssicher, Ihr Englisch gut, Ihr Umgang mit MS-Office versiert.

 

Unser Mandant setzt sich aktiv für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein. Um den Anteil von Frauen zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie diese attraktive Führungsaufgabe reizt, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, aktueller CV, Zeugnisse und Nachweise) – wir bürgen für absolute Diskretion – ausschließlich per E-Mail an ed.su1719235752tseal1719235752es@gn1719235752ubrew1719235752eb1719235752, Selaestus Personal Management GmbH, Frau Dr. Regina Ruppert, Geschäftsführerin, Kurfürstendamm 105, 10711 Berlin. Für eine erste Kontaktaufnahme stehen Ihnen Frau Dr. Ruppert und Frau Schimpf telefonisch unter +49 30 30104530 gern zur Verfügung.

Diese Position wurde bereits vergeben.

Hinweis zum Datenschutz: Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine durch Selaestus Personal Management GmbH ausgeschriebene Vakanz übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise von Selaestus zur Kenntnis genommen haben. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr E-Mail-Provider Ihre Nachrichten und Unterlagen mindestens nach SSL-TSL verschlüsselt. Um die Datensicherheit weiter zu erhöhen, können Sie uns gern auch Ihre Bewerbungsunterlagen als passwortgeschützte zip-Datei zusenden.


Selaestus Personal Management gehört zu den Top Personalberatungen in Deutschland in der Kategorie „Executive Search“. Das Karriere-Portal experteer zeichnete Selaestus 2017 und 2019 in der Kategorie „Executive Search“ zum „Headhunter of the Year“ aus. Weitere Informationen zum Leistungsspektrum finden Sie auf unserer Homepage.