Allein- Vorstand (w/m/d) Beschäftigungsförderung Göttingen (BFGoe)

Göttingen
  • Beratung
  • Bildung, Forschung und Wissenschaft
  • Dienstleistung

Unsere Mandantin ist die Beschäftigungsförderung Göttingen (kAöR), eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Stadt Göttingen. Seit 1988 unterstützt sie in der südlichsten Großstadt Niedersachsens erfolgreich erwerbslose, arbeits- oder ausbildungsplatzsuchende Menschen mit dem Ziel, dass diese einen Schulabschluss erreichen und in Ausbildung und Arbeit integriert werden. Das gemeinwohlorientierte Unternehmen mit inzwischen 145 Mitarbeitenden gestaltet aktiv die Göttinger Sozialwirtschaft. Sie versteht sich diesbezüglich als verlässlicher Partner der Stadt und führt Maßnahmen im Bereich der Beschäftigungsförderung, der sozialen Betreuung und der Aus- und Weiterbildung in der Stadt und ihren Quartieren durch. Dies erfolgt durch den Betrieb von Jugendwerkstätten, durch verschiedene Maßnahmen der Jugendberufshilfe und der Ausbildungsförderung, durch Landes-, Bundes- und ESF-Mittel geförderte Jugend- und Erwachsenenprojekte sowie im Rahmen von gemeinnützigen Arbeitsstellen im zweiten Arbeitsmarkt und der Gemeinwesenarbeit in Stadtteilen. Die BFGoe führt auch Existenz-gründungsberatungen durch und entwickelt nationale und transnationale Projekte, die der sozialen und gesellschaftlichen Integration förderlich sind. Die BFGoe ist Träger der kommunalen Jugendberufshilfe, innovativ, interdisziplinär, interkulturell, in enger Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen, Netzwerken und Stakeholdern in der Region. Im Zuge einer geplanten Nachfolgeregelung ab Ende 2024 suchen wir eine unternehmerische und gleichermaßen sozial engagierte Führungspersönlichkeit mit politischem Gespür und Leidenschaft für berufliche Integration und Innovation als:

Allein- Vorstand (w/m/d) Beschäftigungsförderung Göttingen (BFGoe)

– Niedersachsen / Sozialwirtschaft / Inklusion / soziale Arbeit / Bildungszentrum / berufliche Bildung / Arbeitsförderung / Training / Ausbildung / Weiterbildung / Arbeitsagentur / Kommunalwirtschaft / kommunale Verwaltung / Gemeinwohlökonomie / Drittmittel –

Was Sie erwartet:

  • Die eigenverantwortliche, unternehmerische Führung der Gesellschaft nach Maßgabe der Satzung, einschlägiger Rechtsvorschriften und Beschlüssen des Verwaltungsrates
  • Sie führen 145 Mitarbeitende motivierend, team- und zielorientiert. Sie fördern den aktiven Austausch von Informationen und Wissen und die Übernahme von Selbstverantwortung auf allen Ebenen sowie die systemische Haltung im Unternehmen
  • Sie tragen die Ergebnisverantwortung für alle Geschäftsfelder / Unternehmensbereiche Verwaltung, Jugendwerkstätten, Jugendberatung, Arbeitsmarkt- und Flüchtlingsprojekte, Beratung & Coaching / Existenzgründung und sorgen für deren finanzielle Absicherung und kontinuierliche strategische Weiterentwicklung in den Bereichen Nachhaltigkeit, Gemeinwohlökonomie und Diversität
  • Sie verantworten die fristgerechte Aufstellung der jährlichen Wirtschaftspläne und Jahresabschlüsse sowie ein Umsatzvolumen in zweistelliger Millionenhöhe
  • Sie tragen die Verantwortung für die Akquisition von Drittmitteln / Fördergeldern und deren Umsetzung, um benachteiligte Zielgruppen auf dem Weg zu einem Schulabschluss, Ausbildungs- und Arbeitsplatz zu unterstützen
  • Sie sorgen für die Organisation und Digitalisierung schlanker Arbeitsabläufe
  • Sie vertreten die Gesellschaft in Gremien/ gegenüber Institutionen (u.a. Verwaltungsrat, Arbeitsgericht, Personalrat, in politischen Ausschüssen, SGB-II-Beirat, Mitgliederversammlung der Kölner Pensionskasse VVaG), betreiben aktives Stakeholder-, Schnittstellen- und Dienstleistungsmanagement, Beziehungs- und Netzwerkpflege in der Stadt und in der Region.

Was Sie mitbringen:

  • Sie besitzen einen (Fach-)Hochschulabschluss im Bereich der Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Sie verfügen über umfassende kaufmännische und sozialwirtschaftliche Kenntnisse und Projektmanagement-Knowhow. Sie haben persönliche Erfahrung auch in der operativen pädagogischen Arbeit. Ihre Berufserfahrung haben Sie mehrjährig erworben, idealerweise bei einem Träger der beruflichen Weiterbildung oder einem sozialwirtschaftlichen Unternehmen oder einer vergleichbaren kommunalen Einrichtung
  • Sie besitzen mehrjährige Führungs- und Budgetverantwortung in hier relevanter Höhe
  • Sie verfügen über mindestens erste Erfahrung in der Akquise von Drittmitteln bzw. Umsetzung von Drittmittelprojekten und sind versiert im Qualitätsmanagement
  • Ihre Lösungs- und Umsetzungsorientierung und Ihr innovativer, integrativer und strategischer Gestaltungswille sind ausgeprägt. Sie bevorzugen schlanke Arbeitsorganisationen, sind versiert in der ökonomischen Projektsteuerung, arbeiten in offenen Strukturen mit flachen Hierarchien
  • Sie identifizieren sich mit dem kommunalen Auftrag der Stadt und engagieren sich im hohen Maße in der Umsetzung der sozialwirtschaftlichen Ziele
  • Sie sind eine empathische, persönlich wie fachlich überzeugende Führungspersönlichkeit mit hoher Integrität, Reflexionsfähigkeit und Koordinationsvermögen
  • Sie agieren ziel- und ergebnisorientiert, wertschätzend, mit diplomatischem Geschick sowie ausgeprägter kommunikativer und sozialer Kompetenz
  • Sie sind versiert im Umgang mit politischen Gremien, mit der kommunalen Verwaltung, mit Gremien der betrieblichen Mitbestimmung (Betriebs-
    /Personalrat). Repräsentations- und Netzwerkkompetenz runden Ihr Profil ab.

Unsere Mandantin setzt sich aktiv für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein. Um den Anteil von Frauen in unterrepräsentierten Bereichen zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.
Wir freuen uns auf Sie und Ihre Bewerbung bis zum 19. Juni 2024.

Wenn Sie diese attraktive Führungsaufgabe reizt, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, aktueller CV, Zeugnisse, Nachweise und Angabe der Gehaltsvorstellungen) – wir bürgen für absolute Diskretion – ausschließlich per E-Mail an ed.su1719239673tseal1719239673es@gn1719239673ubrew1719239673eb1719239673, Selaestus Personal Management GmbH, Frau Dr. Regina Ruppert, Geschäftsführerin, Kurfürstendamm 105, 10711 Berlin. Selaestus Personal Management ist eine mehrfach ausgezeichnete Top Personalberatung.
Der weitere Bewerbungs-Prozess sieht wie folgt aus: Nach Eingang Ihrer Online-Bewerbung erhalten Sie zeitnah per E-Mail eine Eingangsbestätigung. Unsere Kandidat:innen-Gespräche finden im Juni 2024 statt. Die Präsentationsgespräche mit den finalen Bewerber:innen erfolgen im Anschluss.

Das Team mit Leidenschaft für Karrieren freut sich auf Ihre Bewerbung
bis zum 19.06.2024!


Jetzt bewerben

Hinweis zum Datenschutz: Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine durch Selaestus Personal Management GmbH ausgeschriebene Vakanz übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise von Selaestus zur Kenntnis genommen haben. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr E-Mail-Provider Ihre Nachrichten und Unterlagen mindestens nach SSL-TSL verschlüsselt. Um die Datensicherheit weiter zu erhöhen, können Sie uns gern auch Ihre Bewerbungsunterlagen als passwortgeschützte zip-Datei zusenden.


Selaestus Personal Management gehört zu den Top Personalberatungen in Deutschland in der Kategorie „Executive Search“. Das Karriere-Portal experteer zeichnete Selaestus 2017 und 2019 in der Kategorie „Executive Search“ zum „Headhunter of the Year“ aus. Weitere Informationen zum Leistungsspektrum finden Sie auf unserer Homepage.